ALARMIERUNG

24 / 7 für Sie

24 Stunden, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr ist die Feuerwehr erreichbar. Im Durchschnitt 20 bis 40 Mal mal muß sie in Blaichach pro Jahr ausrücken.

Wenn ein Notruf in der neuen Intregierten Leitstelle Allgäu, die in Kempten untergebracht ist, eingeht und die Feuerwehr angefordert wird, gibt der Disponent das Alarmstichwort in einen Einsatzcomputer ein. Die Software macht dann je nach geographischer Lage und Art des Einsatzes unterschiedliche Vorschläge, welche Kräfte- und Rettungsmittel alarmiert werden können.

Bei der Feuerwehr Blaichach werden fast alle Alarme nur über analoge Funkmeldeempfänger (Melder oder Pipser genannt) abgestrahlt. Die Feuerwehrleute tragen das kleine Gerät ständig bei sich, auch nachts liegt es empfangsbereit auf dem Nachttisch. Bei Alarm geben die Melder einen lauten Signalton von sich und über einen kleinen Lautsprecher hören die Feuerwehrleute meist schon das Alarmstichwort der Leitstelle.


Alle Info´s dazu finden Sie unter ILS Allgäu


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok